Gästebuch
» Eintrag verfassen
30JUNI201418:16
Susanne 28UND29JUNI2014
VERSUCHÜBERDASGEGLÜCKTEWOCHENENDE.EINSOMMERTAGTRAUMVONDRAVOGRADNACHOBERTRIXEN


Wir starten in Dravograd, wo wir auf dem Hauptplatz eine aus Protest gegen das Radfahrverbot im Zentrum errichtete Installation von alten und nicht mehr funktionstüchtigen Fahrrädern besichtigen. Nach den ersten Metern mit meinem Leihrad keimt bei mir der Verdacht auf, dass mein Rad ein Teil dieser Installation sein könnte, zumindest hinsichtlich der Schaltung. Aber wir haben ja Gregor, unseren Referenten, der uns nicht nur die Grundzüge der slowenischen Sprache und die Herkunft der Orts- und Flurnamen nahe bringt, sondern auch die Fahrer/innen von schaltunwilligen Rädern über manche Steigung schiebt.
Vorbei am Liaunig-Museum geht die Tagesetappe nach Griffen, dem Heimatort von Peter Handke, dem großen Dichter und wohl auch Erfinder der gleichnamigen Torte. Diese steht aber leider nur wenigen Auserwählten zwecks Verkostung zur Verfügung.
Am zweiten Tag treffen wir auf eine weitere Gruppe von Radfahrern aus Völkermarkt, mit der wir unter der kulturellen Leitung von Herrn Dr. Deuer, vorbei an interessanten Kirchen und Schlössern bis Obertrixen fahren, wo wir sehr gastfreundlich empfangen werden. Weiter geht es in Richtung Tainach mit seiner sehr interessanten Kirche und Propstei und der Grabtafel eines "schwachen Tenoristen".
Nach dem Abschlussessen in einem Lokal für sehr hungrige Sumoringer haben wir wieder eine derartige Kondition aufgebaut, dass wir gar nicht mehr mit dem Zug heim fahren wollen, sondern auch die letzten Kilometer nach Klagenfurt bravourös meistern.

17MAI201419:21
Silvia Kargl 17MAI2014
KONTRAPUNKTE-ALTJETZTNEU


Was für ein erlebnisreicher und informativer Kulturradpfad. Trotz anfänglich nicht besonders schönen Wetteraussichten waren die Einsichten im Co Working Space, im Architektenhaus, Tonhof etc. einmalig. Dankeschön.

9OKTOBER201318:15
Heinz & Margit

Wir machten in diesem Jahr erstmalig bei den KulturRadPfaden mit - und das gleich dreimal! Das spricht für die Auswahl der Touren und Referentinnen und ganz besonders für die umsichtige Leitung und Betreuung durch die Projektkoordinatorin Marisa. Ein großes Danke für die interessanten, aber auch gemütlichen Stunden im Kreis der Kulturradler. Wir sind nächstes Jahr wieder dabei!

5SEPTEMBER201322:36
Susanne Rogel 3UND4UND5SEPTEMBER2013
AUFDENSPURENVONHEXENVERFOLGUNGPESTUNDBAUERNAUFSTÄNDENUNTERWEGSVONMARIBORNACHORMOŽ


Wieder eine im Wesentlichen sehr gelungene 3-Tages-Tour, diesmal von Marburg nach Jeruzalem an der Grenze zu Kroatien. Bemerkenswert auf unserem Weg waren u.a. das Regionalmuseum in Marburg, das Schloss Ptuj mit seinen bemerkenswerten Faschingsmasken und Faschingskostümen und die Weingegend Jeruzalem, die wunderschön und der Südsteiermark landschaftlich sehr ähnlich ist. Sehr positiv war für mich die herzliche Gastfreundschaft, die wir überall erlebt haben (z.B. der Gastwirt irgendwo zwischen Marbur und Ptuj, der uns freundlich und kostenlos mit Wasser versorgt hat) und die meist sehr rücksichtsvollen Autofahrer.

Unser FloMagister versorgte uns wie immer mit fachlichen, aber trotzdem verständlichen und einprägsamen Infos über die Geschichte dieses Gebietes, in dem es sich aufgrund der ständigen Krisen wie Türkeneinfälle, Seuchen, Hexenverfolgungen usw. meist nicht wirklich angenehm leben ließ.

Dass es Marisa immer wieder gelingt, diese Touren bei gutem Wetter, bei guter Stimmung der Teilnehmer und unfallfrei über die Bühne zu bringen, ist vielleicht auch ein positiver Fall von "Hexerei".

12AUGUST201320:02
Susanne Rogel 10AUGUST2013
DERGEISTDESWIDERSTANDES-KULTURHISTORISCHERADTOURDURCHDIEOSTKARAWANKEN


Kochrezept für einen gelungenen Kulturradpfad:
Man nehme:
- eine große Portion fast unberührter, spektakulärer Landschaft,
- einen Referenten wie Herrn Zdravko Haderlap (ja, der Bruder der Bachmann-Preisträgerin Maja Haderlap), der die Gegend rund um Eisenkappel wie seine Westentasche kennt und trotz unzähliger "Selbergwuzelter" genug Zeit und Luft für ausführliche und interessante Erzählungen über die Geschichte und Kultur dieser Landschaft rund um Eisenkappel hat und der überhaupt ein ganz gescheiter und bemerkenswerter Mensch ist.

Chefköchin Marisa bereitet daraus ein köstliches Gericht, gewürzt auch mit einigen Bitterstoffen (z.B Persmanhof), und Hans, der k.u.k. Radl-Hoflieferant, stellt als Beilage feinste E-Bikes zur Verfügung.

Anmerkung: bitte bei diesem Rezept nicht mit Strom sparen, denn sonst spürt der arme Radler den "Geist des Widerstandes" auf diesem steilen Gelände mehr als ihm lieb ist.

Seiten (7): « 1 2 3 4 5 6 7 »

Eintragen
Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.
Name:*
E-Mail:
E-Mail Adresse nicht anzeigen
Eintrag:*

Aufgrund der Vielzahl von Spam Einträgen in der Vergangenheit, werden Gästebucheinträge erst angezeigt wenn sie freigeschalten wurden.
Zu diesem Zweck erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Bitte klicken Sie auf diesen Link um die Gültigkeit Ihrer E-Mail Adresse zu bestätigen, Ihr Eintrag wird daraufhin sofort in unserem Gästebuch angezeigt.
Sollten Sie die Option "E-Mail Adresse nicht anzeigen" gewählt haben, wird ihre E-Mail Adresse unmittelbar nachdem das E-Mail mit dem Bestätigungslink versendet wurde aus unserem System gelöscht.
» DatenschutzDatenschutz

- Daten werden automatisch übermittelt
Wenn Sie im Internet Surfen werden automatisch Informationen von Ihrem Browser übertragen. Die KulturRadPfade speichert weder Ihre IP Adresse noch andere Daten welche auf Ihre Person schließen lassen.
Ausgenommen bei der Anmeldung und bei Einträgen im Gästebuch.

- Verwendung der Daten
Ihre Daten werden intern und nur für den entsprechenden Zweck bearbeitet. Es werden keinerlei persönliche Daten an Dritte weitergegeben.

- Anmeldung an einer Veranstaltung
Die von Ihnen eingegebenen Daten werden per E-Mail an die im Impressum angegebenen E-Mail Adresse versendet.
Es werden keinerlei Daten auf dem Webserver gespeichert. Ihre IP Adresse wird aus Sicherheitsgründen an die Verwaltung der KulturrRadPfade versendet.

- Eintrag im Gästebuch
Die von Ihnen eingegebenen Daten werden im Gästebuch veröffentlicht und sind für jeden Besucher zugänglich. Ihre IP Adresse wird aus Sicherheitsgründen gespeichert, sie kann nur von Mitarbeitern des Verein Impulse eingesehen werden.
Ihre E-Mail Adresse wird in ein Bild umgewandelt und nicht verlinkt, so ist sie vor Spam-Bots sicher.